Das Bewusstsein des Nichtwissens ist der Anfang des Zweifels, der zur Weisheit führt.

ZEN-Buddhismus

leben

Das Bewusstsein des Nichtwissens ist der Anfang des Zweifels, der zur Weisheit führt.

(Zen)

lernen

Kinder sind keine Fässer, die gefüllt, sondern Feuer, die entfacht werden sollen.

(Rabelais)

musik

Die Berührung zwischen Gott und der Seele ist Musik.


(Bettina von Arnheim)

theater

Die erste Regel des Theaters ist, dass es keine Regel gibt.


(Dario Fo)
Kinder sind keine Fässer, die gefüllt, sondern Feuer, die entfacht werden sollen.

Rabelais


lernen

Ich unterrichte ich am Matthias-Grünewald-Gymnasium Tauberbischofsheim Deutsch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft und Literatur und Theater und bin als Abteilungsleiter für die Weiterentwicklung zeitgemäßer Lehr- und Lernkonzepte verantwortlich.
Außerdem berate ich als Medienpädagogischer Berater des LMZ am Kreismedienzentrum Distelhausen Schulen beim Einsatz moderner Medien im Unterricht.

Die Berührung zwischen Gott und der Seele ist Musik.

Bettina von Arnheim


musik

Die erste Regel des Theaters ist, dass es keine Regel gibt.

Dario Fo


theater

Das Bewusstsein des Nichtwissens ist der Anfang des Zweifels, der zur Weisheit führt.

ZEN-Buddhismus

tobias endres


geb. 08.06.1975
Abi am MSG Lauda (1995)
Studium Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Erlangen
Studium Germanistik, Politik und Paedagogik in Heidelberg
seit 2003 Lehrer am MGG Tauberbischofsheim
Faecher: Deutsch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft und Theater
seit 2011 Abteilungsleiter am MGG
seit 2013 Studiendirektor
verheiratet mit Anette Endres
zwei Töchter: Sarah und Sophia

  • meinem vater
  • Kontakt